Junggesellenabschied – Tipps & Ideen für einen gelungenen Tag

Am 15. Februar haben wir ausführlich über Ideen für den Junggesellinnenabschied geplaudert –heute sind die Herren der Schöpfung an der Reihe. Denn auch der frischgebackene Verlobte ist ready dem alten Leben Adé zu sagen ヅ.

Der Junggesellenabschied ist der ideale Grund um mit guten Freunden um die Häuser zu ziehen, auf alte Zeiten anzustoßen und ordentlich auf den Putz zu hauen. Abgesehen von der klassischen Kneipentour, gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten, dem groom-to-be einen unvergesslichen Junggesellenabschied zu bescheren. Also, Trauzeugen und Freunde aufgepasst!

DER TRAUZEUGE 

Auch bei einer Männer-Polterrunde hat grundsätzlich der Trauzeuge die Zügel in der Hand und für den ultimativen Spaßfaktor zu sorgen. Auch wenn ihr selbst bestimmt geniale Ideen habt, solltet ihr Aktivitäten ganz nach dem Geschmack des Junggesellen wählen. Fragt ihn frühzeitig nach seinen Wünschen, ob er auf eine bestimmte Art und Weise feiern möchte und bringt in Erfahrung, mit wem er seinen Junggesellenabschied verbringen möchte. Das erleichtert euch nicht nur die Planung, sondern ihr organsiert auch einen Polterabend ganz im Interesse des zukünftigen Bräutigams. Nur abzuchecken, welche Vorlieben der Junggeselle hat, verdirbt außerdem keinesfalls die Überraschung.

DRESSCODE 

Man soll euch ja schon von Weitem erkennen – also darf ein auffälliges Gemeinschaftsoutfit nicht fehlen. Bedruckte T-Shirts, oder ein sonstiges lustiges Outfit – lasst euch was Tolles einfallen.

POLTERABEND-BUDGET 

Sowohl für die Frauen, als auch für die Männer gilt: Budget für den Junggesellenabschied schon im Anfangsstadium der Planung fixieren. Ein Polterabend oder gar ein Polterwochenenden kann ganz schön kostenintensiv sein. Mit 200 € pro Person und Tag muss man rechnen und geht’s übers Wochenende in eine Stadt, kommen noch Anreise, Übernächtigung u.dlg hinzu. Zugegeben – ein Junggesellenabschied ist kein Schnäppchen, also setzt euch mit den Teilnehmern der Polterrunde früh genug zusammen. Und bedenkt, dass in der Regel die Kosten für den Junggesellen von der Polterrunde übernommen werden.

ABER WIE WOLLT IHR DEN TAG EIGENTLICH VERBRINGEN?

Hier ein paar Anregungen – vielleicht ist ja für euch etwas dabei:

KNEIPENTOUR                                                                                           

Der Klassiker – die altbewährte Kneipentour. Diese erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Vorher Steak und Burger – als Unterlage :)- und los geht’s! In der Regel fließt bei einer Kneipentour Alkohol in Strömen. Gepaart mit Spiele samt Fremdschämfaktor, bleibt der Klassiker unter den Polterabenden bestimmt noch lange in Erinnerung.

JUNGGESELLENABSCHIED MIT PS 

Darf`s ein bisschen mehr sein?! Männer lieben Autos. Wie wär es dann mit einer Quad-Tour bevor es mit der Kneipentour losgeht?! Ein Junggesellenabschied mit ordentlich PS. Auch Kartfahren kommt irrsinnig gut an.

ACTIONGELADENER JUNGGESELLENABSCHIED 

Ein actionreicher Junggesellenabschied bleibt unvergesslich. Ob ein Bungee-Jump, Canyoning oder Rafting – je actiongeladener umso besser. Auch Paintball oder Lasertag sind eine sehr beliebete Aktivität für einen Polterabend.

KULINARISCHER JUNGGESELLENABSCHIED

Wie wär es mit ein wenig Kultur, etwa im Zuge eines Städterips?! Eine Brauereitour bevor ihr euch ins Partyleben stürzt, wär dafür doch genau das Richtige. Plant ihr den Junggesellenabschied in einer anderen Stadt, informiert euch über derarte Programmpunkte. In Amsterdam oder München gilt ein Besuch in der Brauerei als absoluter Touripflichtprogrammpunkt.

Auch eine tolle Idee: eine Grillparty am See!

Quelle: Giphy

SPIELE UND AUFGABEN FÜR DEN JUNGGESELLENABSCHIED 

Spiele und Aufgaben gehören zu einem Junggesellenabschied einfach dazu. Sie sorgen für den ultimativen Spaßfaktor und beugen Langeweile vor. Küsse sammeln und Free hugs oder Wäscheetiketten von weiblichen Passanten – ihr kennt sie alle, die altbekannten Polterabend-Spielchen.

Wollt ihr was Neues, vielleicht etwas mit weniger Fremdschämfaktor, aber nicht weniger lustig – dann aufgepasst!

Wir haben ein tolles Spiel für den Junggesellenabschied entdeckt. Und zwar nennt es sich „Game of Marriage“. Dabei bekommt der groom-to-be in der Zeit des JGA`s eine Reihe von Aufgaben und Herausforderungen auferlegt, die ihn sinnbildlich durch seine Vergangenheit, aber vor allem durch seine Zukunft führen werden. Die Regeln sind denkbar einfach:

  1. Jede Aufgabe muss laut vorgelesen werden!
  2. Egal wie schwer die Aufgabe auch sein mag, sie MUSS bewältigt werden. Das Ziel: den Bräutigam zu seinem Felsen in der Brandung zu machen. Schließlich erwarten einen auch in der Ehe oft unvorhersehbare und scheinbar unüberwindbare Hindernisse.
  3. Der Junggeselle darf jeden der Polterrunde einmal als Joker einsetzen. Allerdings agiert dieser nur unterstützend und übernimmt nicht die komplette Aufgabe.
  4. Während der Bewältigung der Aufgaben, darf der Junggeselle zu keinem Zeitpunkt offenlegen, dass es sich um einen Polterabed handelt.

DIE MÖGLICHEN AUFGABEN (DIESE STELLEN LEDIGLICH EINEN ANREIZ DAR – LASST EURER KREATIVITÄT FREIEN LAUF) 

  • BAUE EINE MENSCHENPYRAMIDE 

Es braucht ein stabiles Fundament, um im Eheleben Bestand zu haben. Kein Unwetter soll dieses Fundament zum Einsturz bringen.

Der frischgebackene Verlobte hat die Aufgabe, eine Menschenpyramide mit mindestens 4 Stockwerken zu bauen. Für einen erfolgreichen Abschluss der Challenge, soll der Junggeselle den Gipfel der Pyramide erklimmen und für mindestens 3 Sekunden die Weitsicht genießen.

  • LIEBEVOLL – SCHNAPP DIR EINE SONNENCREME 

Eine gute Ehe lebt von Liebe und Fürsorge. Im Gegensatz zu Männern, zählen Frauen diese Eigenschaften oft zu ihren Stärken. Ein einfacher Weg, die fürsorgliche Ader eines Mannes zum Vorschein zu bringen, ist eine liebevolle Massage.

Der Junggeselle hat die Aufgabe, einer Frau seiner Wahl seine Massagefertigkeiten zu beweisen. Er schnappt sich dazu eine Sonnencreme und schützt die Gute mit einer handaufgetragenen, hauchdünnen Sonnencreme.

  • VOLLES HAUS 

Auf die guten alten Zeiten! Wer früher aufregende Partys geschmissen hat, kam beim weiblichen Geschlecht besonders gut an. Man galt als beliebt und als Organisationstalent.

Der Junggeselle hat die Aufgabe – mit überzeugenden und sympathischen Sprüchen – mindestens drei Frauen dazuzubringen, bei der heutigen Abendgestaltung mit von der Partie zu sein.

  • LUFTBALLONS 

Ein toller Vater hat mit Sicherheit sehr viele gute Eigenschaften. Eine davon ist, Kinderaugen zum Strahlen zu bringen.

Der zukünftige Bräutigam hat die Aufgabe, aus Luftballons Tiere zu basteln und sie im Anschluss an nette Menschen zu verschenken.

  • ANSPRACHE HALTEN 

Die Familie durch gute und schlechte Zeiten zu geleiten, ist gar nicht mal so einfach. Als quasi Familienoberhaupt ist „Mann“ womöglich Anlaufstelle für so einige Probleme.

Der Junggeselle hat eine mitreißende Ansprache vor mindestens 15 Personen zu halten. Bei dieser Aufgabe darf kein Joker eingesetzt werden.

Wie ihr seht, gibt es zahlreiche Möglichkeiten den Junggesellenabschied zu einem actionreichen, unvergesslichen Ereignis zu machen. In diesem Sinne – viel Spaß beim Poltern!

Hier gehts zum Download: Tipps & Ideen für einen gelungenen Junggesellenabschied

Related Post

Heiraten in Graz – Sag...

Wir tanzen in den Mai – und zwar in Hochzeitskleid und Smoking. Die Hochzeitssaison hat...

Kleider für die...

Die Hochzeitsaison ist im vollen Gange. Eine Hochzeitseinladung jagt die nächste. Und...

Der Hochzeitsguide –...

In diesem Teil unseres Hochzeitsguides, wird es wieder besonders detailverliebt. Und weil...

Hochzeitsgeschenke für das...

Der Hochzeitstag eines Brautpaares gehört wohl zu den bedeutendsten Tagen. Mit...

Tipps & Ideen für einen...

Die Hochzeitssaison steht in den Startlöchern. Die Vorbereitungen für den großen Tag...

Unterhaltungsprogramm für...

Die Hochzeit ist in der Regel ein ganztägiges Ereignis. Demnach ist es nicht...

Leave a Comments